Unsere Fachberatung dient dem Ziel das Kleingartenwesen zu fördern, um es letztlich zu erhalten. Der LV ist die mitgliederstärkste, gemeinnützige Vereinigung im Freizeitgartenbereich. Die Fachberatung ist gesetzlich verankert und damit einzigartig in diesem Bereich.

Das Bundeskleingartengesetz (BKleingG) §2 Abs.2 hebt als Voraussetzung für die wichtige kleingärtnerische Gemeinnützigkeit hervor, dass „ die Organisation ausschließlich oder überwiegend die Förderung des Kleingartenwesens sowie die fachliche Beratung der Mitglieder“ bewirken muss. Gleichzeitig ist der §3 Abs.1 des BKleingG Verpflichtung für die Fachberatung. Dort steht, dass „die Belange des Umweltschutzes, des Naturschutzes und der Landschaftspflege sollen bei der Nutzung und Bewirtschaftung des Kleingartens berücksichtigt werden“.

Der Landesverband Thüringen der Gartenfreunde e.V. (LV) mit seinen 28 Mitgliedsverbänden (MV),über 1.421 Kleingartenvereinen (KGV), die rund 64.687 Parzellen bewirtschaften hat die Fachberatung fest in seine Arbeit eingeordnet. – Im Vorstand des LV ist der Fachberater Mitglied. Das Ziel besteht ferner darin, dass in jedem MV und vor allem in den KGV’en Fachberater in den Vorständen integriert sind. Nur so ist ein effektives Handeln der Fachberater möglich, denn er braucht die Unterstützung des jeweiligen Vorstandes. – Die Arbeit des Vorstandes wird von der Arbeitsgruppe (AG) Fachberatung begleitet.

Nachfolgend finden Sie einen Linkverweis auf die grüne Schriftenreihe des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG) unter anderem  “Der Fachberater”, Grüne Schriftenreihe, Merkblätter und andere interessante Publikationen.

Informationen unter: www.kleingarten-bund.de/de/publikationen/