Aufruf zum 11. Wettbewerb 2019

Kleingärten – Symbol der Vielfalt

Vorausschauend auf den Bundeswettbewerb im Jahr 2022 führt der Landesverband Thüringen der Gartenfreunde e.V. den 11. Landeswettbewerb für alle Kleingartenvereine in den thüringischen Städten und Gemeinden im Jahr 2019 durch. Er ist der letzte vor dem Verbandstag 2020.

Mit dem Wettbewerb sollen besondere städtebaulichen, ökologische und soziale Leistungen gewürdigt werden. Zugleich sollen die positiven Impulse, die die KGV in das Wohnumfeld senden, herausgearbeitet werden. Gleichzeitig wird das bürgerschaftliche Engagement der KGV aufgezeigt, in dem der Öffentlichkeit die Leistungen und das Wirkungen des Kleingartenwesens für die Gesellschaft demonstriert werden wird. Unser Wettbewerb hebt die Bedeutung von Kleingartenanlagen für die Stadtentwicklung sowie für die ländlichen Regionen hervor.

1. Zielsetzung

Unser Wettbewerb hat das Ziel, beispielhafte Lösungen und Projekte für die Entwicklung, Gestaltung und Nutzung von Kleingärten und Kleingartenanlagen hervorzuheben.

Es gilt, die ökologische und soziale Bedeutung des Kleingartenwesens besser der Öffentlichkeit eindrucksvoll zu vermitteln. Ebenso ist es wichtig, die ökologische und soziale Vielfalt zu bewahren. Das bürgerschaftliche Engagement zu fördern ist ein wertvoller Beitrag für den sozialen Zusammenhalt in unseren Städten und Gemeinden.

Kleingärten nachhaltig sichern

Der Wettbewerb soll die Position der KGV im Planungsrecht stärken und die Entwicklung des städtischen Grüns fördern. Er soll aufzeigen, wie Kleingärtner dazu beitragen, natürlichen Ressourcen der Städte und Gemeinden zu erhalten und den Nutzern Freude, Entspannung und gesundes Obst, Gemüse und Kräutern ermöglichen.

Soziale und ökologische Vielfalt bewahren

Die KGA gehören zur grünen Infrastruktur, deren Bedeutung zunehmend wächst. Sie sind Teil von lebenswerten, lebendigen Siedlungsstrukturen, schaffen qualitätsvolle Grünflächen und sorgen für ein besseres Klima. Es werden die Bedürfnisse von Menschen, Tieren und Pflanzen berücksichtigt und sie sind urbaner Lebensraum für Alle.

Bürgerschaftliches Engagement fördern

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche, Nachbarschaftstreffs, Spielplatz und Naherholung für die angrenzenden Wohngebiete bedeuten bürgerschaftliches Engagement. Kleingärtner treffen sich mit Menschen unterschiedlicher Biografien, Temperamente und Ansichten und leisten somit einen wertvollen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt.

2. Grundlagen

Die Wettbewerbsrichtlinie für den Zeitraum 2016 bis 2020, die am 15.10.2016 auf der Gesamtvorstandssitzung beschlossen wurde, bildet die Grundlage für den Wettbewerb.

Die Bewertungsbögen mit den einzelnen Kriterien sowie die Besichtigungsnachweise bilden die direkten Dokumente für die konkrete Bewertung des KGV.

Auszeichnungen

Die Bestplatzierten erhalten je einen Geldpreis gestaffelt und einen Pokal

1. Platz 500,00 €
2. Platz 350,00 €
3. Platz 250,00 €

Alle Vereine, die 70% der Bewertungspunkte erreichen, erhalten 150,00 €.

Eine Teilnehmerurkunde bekommen alle Vereine.

Für besondere Leistungen kann ein Sonderpokal vergeben werden.

Der Bestplatzierte wird als Bewerber für die Teilnehme am BDG Wettbewerb 2022 nominiert.

 Zeitlicher Ablauf

  1. Einweisung in die Dokumentation und den Ablauf am 15.09.2018 im Rahmen der Wochenendschulung.
  2. Die Unterlagen für die Teilnahme am Landeswettbewerb 2019 werden am 20.10.2018 auf der Gesamtvorstandssitzung in Erfurt ausgegeben.
  3. Meldung der Teilnehmer mit dem ausgegebenen Fragebogen über den KGV bis zum 15.02.2019 an die Geschäftsstelle des Landesverbandes.
  4. Information der MVB über den Besichtigungstermin ihres KGV auf der Gesamtvorstandssitzung im März 2019.
  5. Die Bereisung und Besichtigung sowie Beurteilung der Teilnehmer erfolgt  in der Zeit vom   24. 06. bis 29.06.2019.
  6. Erste Auswertung vor dem Vorstand des LV erfolgt zur Vorstandssitzung im August 2019.
  7. Information des Gesamtvorstandes über das Ergebnis des Wettbewerbes 2019 erfolgt zur Gesamtvorstandssitzung im Oktober 2019.

Anlage:  Fragebogen zum Wettbewerb 2019

Dr. Wolfgang Preuß
Präsident des Landesverbandes Thüringen
der Gartenfreunde e.V.