Kleingärten werden wiederentdeckt

Im Orlatal sind zwölf Anlagen voll belegt, freie Parzellen gibt es aber noch genug

Eine durchweg positive Bilanz können die organisierten Kleingärtner des Orlatales ziehen, wenn sie auf die Saison 2020 zurückblicken. Trotz oder wegen Corona?

„Beides trifft zu”, ist sich Reinhard Gering, der Vorsitzende des Regionalverbandes der Gartenfreunde, sicher. „Im Gegensatz etwa zu unserem Nachbarbundesland Bayern blieben in Thüringen die Gärtnereien und Baumärkte mit ihren Gartenabteilungen geöffnet”, erläutert Gering. „Damit war im Frühjahr eine gute Vorbereitung und der Start in die neue Gartenzeit gesichert.” Als dann die Reiselust von Corona eingeschränkt wurde, hatten viele Einwohner des Saale-Orla-Kreises die Schönheiten vor der Haustür und damit auch die Kleingartenanlagen entdeckt, in welch en deutlich mehr Spaziergänger unterwegs gewesen seien. So sei die Nachfrage nach Kleingartenparzellen sowohl durch Singles als auch Familien gestiegen.

Die ehrenamtlichen Vorstände hatten zunächst viel Arbeit gehabt, sich dann aber auch über einen verringerten Leerstand und neue Mitglieder in den Vereinen gefreut. Zum Jahresende 2020 wies die Statistik des Regionalverbandes für zwölf von 39 Kleingartenanlagen eine hundertprozentige Belegung aus. In weiteren neun Anlagen seien derzeit nur einige wenige Garten frei beziehungsweise für wenig Geld zu haben. Spätentschlossene und sonstige Interessierte sollten nicht allzu lange warten, empfiehlt Gering. Das Frühjahr sei ein guter Zeitpunkt für den Einstieg in das gesunde Hobby der Kleingärtnerei. In Pößneck, Neustadt und Triptis ist die Auswahl an Kleingarten am größten. Verbandsangehörige Anlagen gibt es aber auch in Knau, Ranis und Wernburg. Etliche Parzellen konnten auch ohne Häuschen übernommen werden. Detaillierte Informationen gibt es unter www.gartenfreunde-orlatal.de, der Internetseite des Regionalverbandes. Fragen sind auch per E-Mail an kvgartenfreudepn@web.de willkommen.

Artikel in der Pressemappe des Regionalverbandes

Artikel in der OTZ / Lokalteil Pößneck

Hartmut Bergner ist freier Redakteur und im Regionalverband ORLATAL Gartenfreunde zuständig für Pressearbeit (Bild und Text)